« zurück

Meteorkrater-Museum mit GeoPark-Infostelle

Standort in Großansicht

Die Vielfalt der Pflanzen- und Tierwelt in der nach dem Einschlag entstandenen Seenlandschaft wird u.a. durch ein Diorama anschaulich beschrieben. Seit dem Jahr 2009 gibt es außerdem einen Animationsfilm, der das Einschlagsgeschehen sowie das Leben vor und nach der Katastrophe sehr plastisch und wissenschaftlich fundiert darstellt.

Zahlreiche Wandermöglichkeiten, z.B. der Geologische Lehrpfad und der Meteorkrater-Rundwanderweg, bieten die Möglichkeit, das Gelernte in der freien Natur zu erleben.

Schulklassen sind herzlich eingeladen, bei einer der Gruppenführungen teilzunehmen. Auch für andere Gruppen können Führungen vereinbart werden.

In der GeoPark-Infostelle Schwäbische Alb im Eingangsbereich des Museums finden sie darüber hinaus zahlreiche Informationen über den gesamten GeoPark.

Auf dieser Website wird Matomo für statistische Zwecke verwendet. Mit Hilfe eines Cookies kann so nachvollzogen werden, wie unsere Marketingmaßnahmen verbessert werden können. Über Ihr Einverständnis hierzu würden wir uns sehr freuen. Informationen zu Cookies und dem Ihnen zustehenden Widerspruchsrecht erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Mehr Infos
Ja, ich stimme zu Nein, ich stimme nicht zu