« zurück

Ländliche Bildergalerie

Standort in Großansicht

Schloss Ballmertshofen, ein interessanter Renaissancebau des ausgehenden 16. Jahrhunderts, Sitz früherer Ortsherren und zwischenzeitlich auch als Rat- und Schulhaus der kleinen Härtsfeldgemeinde genutzt, beherbergt seit 1978 – mit einer Unterbrechung in den 80er-Jahren – eine in ihrer Reichhaltigkeit wohl einmalige Sammlung von rund 400 gezeigten Bildern und gerahmten Sinnsprüchen aus den Bauernhäusern des Härtsfeldes.

Der Landarzt Dr. Horst Moeferdt hat die umfangreiche Kollektion an Wandschmuck ab den 50er Jahren in jahrzehntelanger Sammlertätigkeit zusammengetragen. In erster Linie handelt es sich um Heiligenbilder, aber auch die Erinnerungen an Taufe, Erstkommunion, Konfirmation, Militärzeit, Hochzeit und Tod nehmen einen gewichtigen Platz ein.

Umfangreiche Ausstellung
Auf Stramin gestickten Sprüchen mit in Wachs gepressten Heiligen ist ein besonderer Raum vorbehalten. Gesellen- und Meisterbriefe, Widmungen für langjährige treue Dienste und die seinerzeit so beliebten Wildererdarstellungen ergänzen die umfangreiche Ausstellung, die zudem durch schöne Möbel, kunstvolle alte Öfen, gusseiserne Ofenplatten und anderes mehr aufgelockert wird.

Besonderheiten
Sonderführungen sind für Gruppen nach Voranmeldung jederzeit möglich. Gelegentlich Sonderausstellungen.

Auf dieser Website wird Matomo für statistische Zwecke verwendet. Mit Hilfe eines Cookies kann so nachvollzogen werden, wie unsere Marketingmaßnahmen verbessert werden können. Über Ihr Einverständnis hierzu würden wir uns sehr freuen. Informationen zu Cookies und dem Ihnen zustehenden Widerspruchsrecht erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Mehr Infos
Ja, ich stimme zu Nein, ich stimme nicht zu