Herbrechtingen

Steinerne Jungfrauen

Eselsburger Tal

Das unter Naturschutz stehende Eselsburger Tal zählt zu den landschaftlich großartigsten Flusstälern auf der Ostalb. Die Brenz umfließt als Flussschlinge den so genannten Umlaufberg "Buigen". Aber auch faszinierende Ausblicke, unberührte Natur, spannende Spuren alter Burganlagen sowie teils sagenumwobene Felsnadeln fesseln Naturliebhaber und Wanderer. Die Schönheit und Unberührtheit des Tales insgesamt, die herrlichen Wacholderheiden und die einladenden Rastplätze bieten beste Gelegenheit, den Alltag abzustreifen und sich in dieser Landschaft zu verlieren.

Heimatmuseum Herbrechtingen

Heimatmuseum Herbrechtingen

Am Ende des Eselsburger Tals liegt malerisch die 1799 errichtete ehemalige Sägemühle. Seit 1984 beherbergt sie das Heimatmuseum. Dem Besucher wird ein vollständiges und abgerundetes Bild davon vermittelt, wie man vor etwa 150 Jahren in Herbrechtingen und auch in anderen, meist ärmeren Dörfern auf der Ostalb gelebt hat. Beim Besuch fühlt man sich in jene Zeit zurückversetzt, als könnten die Bewohner jederzeit von der Feldarbeit heimkehren.

Kloster Herbrechtingen

Kloster Herbrechtingen

Das Kloster Herbrechtingen hat bis zu seiner Eröffnung als Kulturzentrum in Herbrechtingen eine sehr bewegte Geschichte hinter sich.

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unseres Angebots. Mit der Nutzung dieser Seiten erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr InfosOK