Hinweise zum Albschäferweg

Auf folgenden Streckenabschnitten auf dem Albschäferweg müssen Sie derzeit mit Einschränkungen rechnen:

1. Etappe 2 – Stetten-Herbrechtingen/Anhausen: In Stetten wurde der Wanderweg umgelegt. Er führt nicht mehr von der Kirchstraße am Friedhof vorbei zum Reitschulweg, sondern noch ein Stück weiter die Kirchstraße entlang und dann links auf dem Reitschulweg Richtung Diebsteig. Die Wegeverlegung ist bereits neu beschildert.

2. Etappe 2- Stetten-Herbrechtingen/Anhausen: In der Nähe der Kaltenburg wurde ein Waldstück abgeholzt. Der Wanderweg ist dort entsprechend beschädigt und bei schlechter Witterung schlecht begehbar. Wir empfehlen die Variante über die mittlerweile renovierte Ruine Kaltenburg. Von hier aus genießt man auch einen schönen Ausblick ins Lone- und Hürbetal.

3. Etappe 6: Zang – Heidenheim: Im Waldstück zwischen Waldsiedlung Königsbronn und Herwartstein fanden ebenfalls Holzarbeiten statt. Die Wege sind noch nicht komplett gesäubert. Das Begehen ist jedoch möglich.

Wir bitten um Verständnis, dass sich vor allem durch Forstarbeiten einzelne Wegabschnitte in einem schlechten Zustand befinden können. Die zuständigen Förster sind bemüht, die Wege zeitnah auszubessern.

Wir freuen uns über aktuelle Hinweise zum Wegezustand und über Mängel in der Beschilderung unter Tel. 07321 321 2593 oder info@heidenheimer-brenzregion.de.

Auf dieser Website wird Matomo für statistische Zwecke verwendet. Mit Hilfe eines Cookies kann so nachvollzogen werden, wie unsere Marketingmaßnahmen verbessert werden können. Über Ihr Einverständnis hierzu würden wir uns sehr freuen. Informationen zu Cookies und dem Ihnen zustehenden Widerspruchsrecht erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Mehr Infos
Ja, ich stimme zu Nein, ich stimme nicht zu